Neubau Betriebsgebäude, Köln

Kontinuierliches Wachstum des Familienunternehmens PERES seit dem Jahre 1956 hat die Familie Peres veranlasst, nun nach dem Jahr 1981 erneut in ein neues, größeres, moderneres und nach ihren Belangen konzipiertes Betriebsgebäude zu investieren.
Die Distributions- und Lagerhalle wird individuell nach der Regal- und Logistikeinrichtung geplant und in Stahlbetonfertigteilbauweise mit verdeckt geschraubten Sandwichpaneelwänden errichtet. Das Bürogebäude ist als eigenständiges Bauwerk deutlich von der Halle abgesetzt. Es wird mit hochdämmendem Porenbeton-Mauerwerk und Weitspanndecken errichtet. Die hochflexible Bauweise ermöglicht der Familie Peres auch in den nächsten Jahren immer wieder notwendige Veränderungen ohne großen Aufwand umzusetzen.
Als Energiequelle ist ökologisch besonders effizient Fernwärme vorgesehen. Die Wärmeverteilung erfolgt über Fußbodenheizung im Büro und Deckenstrahlplatten in der Halle.

Bauherr

Bauherr:

PERES Verwaltungs GmbH, Köln




Objektdaten

Objektdaten:

Halle: BGF = 1.561 m2
Halle: BRI = 14.500 m³
Büro: BGF = 1.240 m2
Büro: BRI = 3.685 m3




Objektdaten

Architekt:

DEUTSCHE PROJEKTBAU

Weiter