24.07.2017

Spatenstich Johanniter Rettungswache in Rodgau

Der Bau der neuen Rettungswache in Rodgau startete offiziell mit dem symbolischen Spatenstich.

Der Bedarf für eine neue Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe RV Offenbach in Rodgau entstand, weil das bisherige Gebäude in der Borsigstraße nicht mehr ausreichend Platz für Mitarbeiter und Fahrzeuge bietet.


Im neuen Gebäude wird auf 640 Quadratmetern Platz für sechs Rettungswagen, acht Schlafräume, einen großen Aufenthaltsraum, Büroräume und einen Besprechungsraum sein. Die Bereiche für die Hygieneschleuse und ein Materiallager sind gut durchdacht und mit eingeplant und im Außenbereich ist eine kleine Terrasse für die Mitarbeiter vorgesehen.


Architekt Giuseppe Graceffa von DEUTSCHE PROJEKTBAU sagte: „Ich freue mich, dass es endlich losgeht. Im Sommer 2015 begannen wir mit der Vorentwurfsplanung für die neue Rettungswache.“  


Derzeit haben die Johanniter die Beauftragung für drei 24h-Dienste und einen Tag-Rettungswagen. Ziel ist die Optimierung der Unterkunft wie auch der organisatorischen Abläufe in der Rettungswache.
>> zum Projekt

Spatenstich Johanniter Rettungswache Rodgau

 

 


Zurück zur Übersicht

Weiter