Erweiterung Produktion und Büro iC-Haus, Bau 5

iC-Haus ist ein High-Tech Unternehmen mit mittelständischer Atmosphäre und bereits seit 1984 erfolgreich im Markt der Entwicklung, Gestaltung, Produktion und Vertrieb von applikations- sowie kundenspezifisch integrierten Schaltkreisen und Mikrosystemen.
iC-Haus ist heute ein weltweit agierendes Unternehmen in der Produktsparte von integrierten elektronischen Schaltungen mit tausend Funktionselementen auf einem Silicium-Chip von wenigen mm². Somit von gehäusten Chips mit Miniaturisierung einer Elektronik welche u. a. auch als Implantat in der Medizin Anwendung findet.


Der Erweiterungsabschnitt Bau 5 wird erstellt in konventioneller Stahlbeton-Skelettbauart mit einer tragenden Bodenplatte in WU-Beton und punktgestützten Stahlbeton-Deckenscheiben. Hierdurch wird die optimal mögliche Integration einer zukunftsweisenden Haustechnik erreicht. Der Verbindungsgang besteht aus einer Stahl-Skelettkonstruktion mit Alu-Glas-Pfosten-Riegelkonstruktionen zur Fassadenausbildung.


Zur Grundlastdeckung des Wärmebedarfs wird die Abwärme der Druckluftanlagen genutzt und hierbei die Kühlung der Anlagen in das Wärmenetz integriert. In zweiter Instanz ist eine Wärmepumpe als Abwärmenutzer geplant, die als Wärme- und Kälteerzeuger funktioniert.
Alle Büroräume werden mit Heiz- und Kühldecken (in Form von Hybriddecken) ausgestattet. Die Sauberräume erhalten eine separate RLT-Anlage, welche in Verbindung mit Kühlpaneelen die speziellen Raumanforderungen energieeffizient erfüllt.

Bauherr

Bauherr:

Flocke & Herz
GmbH & Co. KG,
55294 Bodenheim




Objektdaten

Objektdaten:

GRF: 1.607 m²
BGF: 5.358 m2
BRI: 19.912 m3




Objektdaten

Architekt:

Architekturbüro
Dipl.-Ing. Dorberth-Krauss,
55130 Mainz