14.12.2017

Spatenstich zum Bauprojekt Autohaus Arnold

Start frei für den Neubau von BMW Arnold in Alzenau.

Im Juli 1965 eröffnete Seniorchef und Firmengründer Hermann Arnold mit Ehefrau Hedwig eine freie Tankstelle zwischen Hösbach und Goldbach. Mehr als 50 Jahre später beginnt nun ein neues Kapitel in Alzenau-Nord: Mit einem BMW-Autohaus mit 11.700 Quadratmeter großem Grundstück. Leistungsstärker, moderner und nicht zu vergessen größer als der bisherige Sitz in Kahl soll es werden. Bei Fertigstellung sollen zwischen 30 und 35 neue Mitarbeiter im dritten Betrieb neben Hösbach und Aschaffenburg-Nilkheim in Verkauf, Service, Teilevertrieb und Werkstatt beschäftigt werden. Diese vier Komponenten werden in einem hoch modernen Gebäude vereint, das die DEUTSCHE PROJEKTBAU für Arnold errichtet. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und ein weiteres zukünftig leistungsstarkes Unternehmen in Alzenau.


Spatenstich zum Bauprojekt Autohaus Arnold

v. l. n. r.: Thorsten Schaab (Bauunternehmer), Helmut Brückner (Geschäftsführer Deutsche Projektbau), Hermann Arnold (Firmengründer Autohaus Arnold), Claudia Tyralla (Geschäftsführerin Autohaus Arnold), Alexander Legler (Bürgermeister Alzenau), Albert Franz (Architekt), Thomas Arnold (Geschäftsführer Autohaus Arnold) und Michael Jansen (Leiter Region Deutschland Süd-West BMW Group)


Zurück zur Übersicht